Wasserschieder Straße 16 - 55765 Birkenfeld | +49 (0)6782 - 2413

Birkenfeld ist einen Ausflug wert!

 Ausblick Burg

 

Informationen zu den Freizeitmöglichkeit finden Sie auf der Website der Tourist Information Birkenfeld.

Nachfolgend einige Beispiele:



Landesmuseum Birkenfeld

Geschichte und Kultur des Birkenfelder Landes erleben und neu entdecken. Dazu lädt das Erlebnismuseum Birkenfeld ein. Erfahren Sie Spannendes über die Welt der Kelten und die Regionalgeschichte. Erforschen Sie je nach Ausstellungsthema und Aktionsprogramm durch Experimentieren, Rätseln und Spielen, aktiv die Geschichte.

Weitere Informationen


Schloss Birkenfeld

Das „Neue Schloss“, am Rande des Stadtkerns auf einer leichten Anhöhe gelegen, ist eines der bedeutendsten Gebäude, die aus oldenburgischer Zeit (1817-1937) erhalten geblieben sind. Die zum Hof dreiflügelige Anlage mit dem von Nebengebäude flankierten Vorplatz wurde 1819-1821 im klassizistischen Stil errichtet. Das Neue Schloss war Regierungs- und Wohngebäude für die oldenburgische Landesverwaltung und den Regierungspräsidenten. Ebenso waren Gasträume für den Großherzog von Oldenburg eingerichtet. Heute ist in dem Gebäude die Verwaltung des Kreises Birkenfeld untergebracht.


Burg Birkenfeld

Erstmals urkundlich erwähnt wurde die Burg Birkenfeld 1293 als sponheimischer Besitz. Um 1600 wurde es dann jedoch vom Pfalzgraf Karl zu einem imposanten und stattlichen Renaissanceschloss, das bis 1717 Residenz blieb, umgebaut. Zu Zeiten Napoleons war es allerdings schon in einem baufälligen Zustand. 1807 wurde die Anlage versteigert und die neuen Besitzer verkauften die Steine als Baumaterial, u. a. an die Bürger der Stadt. Heute sind noch der Eingangsbereich, Reste der Begrenzungsmauer und ein Aussichtsturm erhalten. Die Burganlage bietet neben zahlreichen historischen Informationen zur Geschichte und der Nutzung der Burg auch einen wunderschönen Ausblick auf die Kreisstadt Birkenfeld und den Hochwald.

 

Wildenburg

Die Burg Wildenburg ist eine Burgruine bei Kempfeld im Landkreis Birkenfeld in Rheinland-Pfalz. Ein "historischer" Lehrpfad führt durch mehr als drei Jahrtausende Menschheitsgeschichte, die hier allgegenwärtig ist. Mit 664 m einer der höchsten Gipfel des Wildenburgrückens befand sich in der La-Tène-Zeit (ca. 450 - 50 v. Chr.) eine wichtige keltische Fliehburg mit doppelter Ringwallanlage. Diese bildete zusammen mit den Anlagen weiter westlich bei Otzenhausen und auf dem Ringskopf, sowie der "Altenburg" weiter östlich bei Bundenbach, ein umfangreiches System zur Verteidigung und Herrschaftssicherung des keltischen Stammes der Treverer.

 

Bostalsee

Der Bostalsee ist ein Stausee im Gemeindegebiet von Nohfelden im nördlichen Saarland, der im Jahr 1979 angestaut wurde. Idyllisch eingebettet in die Mittelgebirgslandschaft des Naturparks Saar-Hunsrück liegt der 120 Hektar große Bostalsee, einer der schönsten Regionen des Saarlandes. Er bietet viel Platz für alle, die ihre Freizeit gerne am, auf oder im Wasser verbringen möchten. Zwei große Sandstrände und Liegewiesen laden zum Baden, Beach-Volleyball oder Sandburgenbauen ein. Freizeit total mit Tretbootfahren, Surfen und Segeln, Spielen, Wandern oder Radeln.

 

Erbeskopf

Der Erbeskopf in den Landkreisen Bernkastel-Wittlich und Birkenfeld ist mit 816,32 m ü. NHN der höchste Berg im Hunsrück. Ausgedehnte Wälder, wertvolle Biotope, Hangmoore, seltene Tier- und Pflanzenarten sowie prachtvolle Fernblicke laden zu Erkundungen rund ums Jahr, rings um den höchsten linksrheinischen Berg nördlich der Vogesen ein.

 

Hochseilgarten

Der Hochseilgarten HighLive liegt im Erholungsgebiet Erbeskopf. Geboten wird eine Vielzahl spannender Hindernisse in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.
HighLive bietet 6 abwechslungsreiche Parcours mit Höhen zwischen 3 und 14 Metern. Ganz neu ist ein spektakulärer Flying-Fox-Parcours mit langen Seilbahnen und einem 180m-Flug über die Wiesen und den Teich. Außerdem bietet HighLive im vielseitigen Teamparcours erlebnisreiche und niveauvolle Gruppen- und Teamprogramme am Boden und in der Höhe, die von erfahrenen TrainerInnen angeleitet werden.

 

Sommerrodelbahn

Eine weitere Attraktion ist die Sommerrodelbahn die 2005 eröffnet wurde. Auf einer 1356 Meter langen Trasse werden Geschwindigkeiten bis zu 42 km/h erreicht. Gerodelt wird auf einer Aluminiumschiene, was echtes Kurvenfeeling bedeutet und die Fahrt besonders attraktiv und sicher macht.


Naturerlebnispfad "Zauberwald"

Um den mystischen Hambacher Felsen gelegen ist der Naturerlebnispfad „Zauberwald“ wahrlich ein Erlebnis für jedermann, ob groß oder klein. Auf einer Strecke von insgesamt 4,5 Kilometern führt der Waldmeister Willy Wurzel zu einer Vielzahl interessanter Stationen, bei denen den Gästen auf abwechslungsreiche sowie spielerische Art und Weise die Vielfältigkeit der Natur sowie die heimische Tier- und Pflanzenwelt näher gebracht wird. Erleben Sie es selbst und lassen Sie sich z.B. von der würzigen Duftorgel oder der tierischen Tonstation verzaubern!


Traumschleife Trauntal-Höhenweg

Der abwechslungsreiche „Trauntal-Höhenweg“ ist eine sehr gelungene Traumschleife des Saar-Hunsrück-Steigs. Er folgt dem geschwungenen Lauf des kleinen, romantischen Flüsschens Traun, durchstreift geheimnisvolle, einsame Wälder und bietet dabei immer wieder weite Blicke hinweg über artenreiche Wiesen und Felder. Schmale Pfade entlang eindrucksvoller, für den Hunsrück charakteristischer Felsformationen runden das Wandererlebnis als Ganzes ab.


Der Naheradweg

Ausführliche Beschreibung des Radweges. Von der Quelle bei Selbach bis zur Mündung in den Rhein bei Bingen am Rhein.

Info: www.naheradweg.de

Texte und Fotos: Tourist-Information Birkenfeld (2015)

 

Nationalpark Hunsrück-Hochwald


Der Nationalpark Hunsrück-Hochwald ist ein Nationalpark im Westen Deutschlands im Mittelgebirge des Hunsrück und verbindet zwei Bundesländer (Rheinland-Pfalz und Saarland) , vier Landkreise und acht Gemeinden miteinander.

Der Park ist der sechzehnte deutsche Nationalpark, er umfasst 10.120 ha im Bereich der westlichen Höhenlagen des Hunsrücks, genauer dem Idarwald und dem Schwarzwälder Hochwald, der meist nur als Hochwald bezeichnet wird. Von der Gesamtfläche liegen etwa 986 ha des Hochwaldes im Saarland innerhalb des Gebietes der Gemeinden Nohfelden und Nonnweiler.

Der Hunsrück-Hochwald beeindruckt nicht nur mit einer einmaligen Tier- und Pflanzenwelt, er ist auch ein Stück faszinierende Weltgeschichte. Natur und Kultur, Kelten und Römer, Mittelalter und Industriekultur – im Nationalpark treffen diese Welten aufeinander.